Das Special Adventure Camp (SAC) vom 3.-6. August 2017 in Ruggell, FL

Hier bietet der internationale Fussball wirklich mehr!

Bereits zum 12. Mal dürfen wir das Special Adventure Camp durchführen. Junge Menschen mit geistigen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen nehmen an einem Fussballcamp auf dem Sportplatz Widau in Ruggell teil, das speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Wir dürfen 2017 wieder 12 Special Needs Teams begrüssen, wobei vier Teams aus der Region kommen und acht Teams eine internationale Besetzung aufweisen. Speziell freut es uns, dass wir mit dem Liechtensteiner HPZ eine Fussballgruppe aufbauen konnten, welche in den Farben von Liechtenstein teilnehmen wird.

Auch dieses Jahr haben wir uns wieder einiges auf und neben dem Fussballplatz vorgenommen. Nebst Fussballtrainings und Turnieren mit lokalen Jungen und Mädchen aus Regelschulen und Fussballclubs, steht für die Kinder und Jugendlichen ein aufregendes Rahmenprogramm mit Bootsfahren, Falken-Show, aber auch Essens-Feste auf dem Programm. Ganz unter dem Motto ‘Inklusion’ wollen wir Berührungsängste abbauen und Kontakte untereinander fördern.

Zudem bieten die SACs eine Plattform zum Wissensaustausch von Trainern und Coaches und wirken daher besonders nachhaltig und breitenwirksam. Die Trainer des Camps werden von den teilnehmenden Vereinen gestellt. Diese werden Trainingseinheiten durchführen, die auf die speziellen Bedürfnisse der Jugendlichen zugeschnitten sind. Gerade der SV Werder Bremen und die englischen Clubs engagieren sich bereits seit langer Zeit für Menschen mit Behinderungen und bringen viel Erfahrung im Umgang und im Training mit beeinträchtigten Menschen mit. Von diesem Knowhow können die Betreuer/-innen der lokalen Vereine profitieren.

Neu werden den Teilnehmenden mit Einschränkungen zusätzlich die Möglichkeit haben, sich selbst in die Gestaltung der Trainingseinheiten einzubringen. Langfristig können sie so selbst Verantwortung als Übungsleiter im Bereich Behindertensport übernehmen. Die Integration in die Vereinsarbeit hilft Menschen mit Behinderung bei der Erlangung von persönlicher und beruflicher Selbständigkeit.

Mit der Integration in das International U16 Cup wird den Teilnehmenden die Möglichkeit gegeben, ihre neu erlernten Fähigkeiten unter Wettbewerbsbedingungen zeigen zu können, und den Mannschaften und Zuschauern des 9. International Swiss U16 Cups eine andere Art des Fussballs vorzustellen und somit Berührungsängste abzubauen.

Wir freuen uns auf die Austragung dieses ganz besonderen Camps, alte Bekannte wieder zu treffen und neue Teilnehmer begrüssen zu dürfen. FIM – together we are stronger.