FIM-Family Projekt ‘Laos’ – Wie gemeinsam mehr erreicht werden kann

Ein Projekt mit Multiplikatorenwirkung in Laos, mit der Chance junge Menschen und deren Familien in Bildung und Gesundheitskompetenzen zu fördern und überregional das Vereinswesen, und somit den sozialen Zusammenhalt, zu stärken.

Im November 2018 dürfen wir 40 junge Laoten und Laotinnen, aus allen Teilen von Laos, im Technischen Zentrum des Laotischen Fussballverbandes in Vientiane als Gruppenleiter auszubilden. Nach Abschluss dieser intensiven Ausbildungswoche werden die Teilnehmer/-innen im Besitz einer FIM-Family Lizenz sein (analog der L1CCF), Schulungen in Training- und Taktikverhalten, medizinischem Wissen (Ernährung, Hygiene, Erste-Hilfe und Aids-Prävention), sowie soziale Kenntnisse (Werteerziehung und soziales Verhalten) erhalten haben.

Diese 40 jungen Personen werden vom Laotischen Fussballverband, regionalen NGOs und Schulen aus dem ganzen Land ausgesucht und sie verpflichten sich, zurück in ihrer eigenen Region, für den Aufbau einer Fussballmannschaft mit mindestens 25 Kindern, unabhängig von Geschlecht, körperlichen Beeinträchtigungen oder ethnischem und kulturellem Hintergrund. Die angehenden Gruppenleiter werden während der Aufbauphase bis Sommer 2019 in ihrer Tätigkeit betreut.

In Zusammenarbeit mit laotischen NGOs, die lokales Expertenwissen in den Gebieten Gesundheit, Soziales und Integration/Inklusion besitzen, werden den Kindern auf dem Fussballplatz von professionellen und in sozialer Arbeit erfahrene Ausbildnern und Trainer Wissen, Fertigkeiten und Lebenskompetenzen vermittelt.

FIM- Family- together we are stronger!

Das Laos Projekt wird in Zusammenarbeit mit Experten aus der FIM-Family, (SV Werder Bremen, FC Chelsea Real Madrid Foundation) umgesetzt. Diese Zusammenstellung, sowie das kompetente Wissen ist einzigartig und garantiert eine hohe Qualität der Ausbildung der Jugendlichen.

Die Kooperationen mit der Schweizer Organisation Laos-Bildung Gesundheit Sport und den lokalen Organisationen, der Laotische Fussballverband und das Laotische Rote Kreuz, gewährleisten einen sicheren Projektablauf in Laos.