//Bologna FC gewinnt 10. Int. Helvetia U16 Cup FC St. Gallen bestes Schweizer Team

Bologna FC gewinnt 10. International Helvetia U16 Cup

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Finalspiele. Beide Halbfinals des Helvetia U16 Cups wurden nach einem 1:1 nach der regulären Spielzeit im Elfmeterschiessen entschieden. Dabei haben der Bologna FC und Benfica Lissabon den kühleren Kopf bewahrt und erreichten den Einzug ins Finale.

Das Finale war sehr attraktiv und ähnlich ausgeglichen, wie die Halbfinals. Da auch in der zehn minütigen Verlängerung keine Tore fielen musste wiederum das Elfmeterschiessen entscheiden. Dort parierte der Torhüter von Bologna noch stärker als im Halbfinale und sicherte den Italienern den Turniersieg.

Das erste Mal in der Geschichte des Helvetia U16 Cup hat eine italienische Mannschaft den Turniersieg errungen. Das Spiel um Platz 3 gewann der FC St. Gallen gegen Stade Rennais aus Frankreich mit 2:0 und war somit beste Schweizer Mannschaft.

Der FC Lugano vermochte sich auch im letzten Spiel nicht mehr zu steigern und verlor gegen den FC Aarau knapp mit 1:2.

Plazierungen

  1. Bologna FC
  2. S.L. Benfica
  3. FC St. Gallen
  4. Stade Rennais
  5. VfB Stuttgart
  6. Team Vorarlberg
  7. SV Werder Bremen
  8. FC Zürich
  9. Liverpool FC
  10. Hellas Verona
  11. FC Aarau
  12. FC Lugano

Top Scorer
Federico Crescenti, FC St. Gallen, 5 Tore

Best Keeper
Nicolo Albieri, Bologna FC

Best Player
Hugo Felix, S.L. Benfica