//Laos Tagesberichte: Tag 3

“Education & Integration through Football“

Tag 3

Dass Fußball verbindet wird einem bei der Young Coaches Ausbildung in Laos jeden Tag bewusst – am 3. allerdings besonders. Denn auf dem Plan stand Training mit körperlich und geistig behinderten Kindern. Zuerst lernten die Trainer theoretisch auf was es ankommt und dann mussten sie es praktisch auf dem Platz umsetzen. 15 behinderte Kinder warteten auf ihre Trainingseinheit. Und die 40 Young Coaches lösten diese Aufgabe mit Bravur. Sensibel gingen sie auf die Bedürfnisse der Kinder ein und sorgten für Spaß und Freude bei Groß und Klein. Besonders die Eltern der Kinder waren begeistert wie gut das Training ankam.

Nach dem anspruchsvollen Vormittag wurde es etwas lockerer. Erst lernten die Coaches wie man auch abseits des Fußballplatzes ein gesundes und glückliches Leben führt, und dann ging es wieder auf den Platz. Dieses Mal aber nicht als Trainer sondern als Spieler. In vier Teams eingeteilt spielten die Young Coaches ein Turnier – Spaß garantiert. Zu lernen gab es aber auch etwas. Denn im Anschluss mussten die Coaches das gleiche Turnier für die 100 Kinder & Jugendlichen organisieren. Auch das mit Erfolg! Als Spieler, Trainer & Organisatoren lieferten die Young Coaches an diesem Tag super Arbeit ab!

Am Nachmittag wurde es dann wieder sportlich – auf dem Platz und im Klassenzimmer. Nach einem Exkurs, welche Dinge die Trainer außer Fußball vermitteln können und müssen, konzentrierte sich alles auf die Planung des Abendtrainings. Denn wie schon am ersten Tag sollten erneut 100 Kinder & Jugendliche von den Young Coaches trainiert werden. Und das klappte noch besser als am Vortag. Die 40 Trainer gingen eigenständig zur Sache und beeindruckten ihre Ausbilder zur Freude aller mit einer souveränen Trainingsleitung. Der tolle Abschluss eines erfolgreichen Tags.