//Laos Tagesberichte: Tag 2

„Education & Integration through Football“

 

 Tag 2

Der zweite Tag startete mit einer gehörigen Portion Erwartung. Sowohl die Young Coaches als auch die Ausbilder von Chelsea London, Werder Bremen und „FOOTBALL IS MORE hatten die Latte zum Start des Projekts extrem hochgelegt. Konnte es also nur schlechter werden? Von wegen! Alle Beteiligten machten dort weiter, wo sie aufgehört hatten und legten sogar noch eine Portion drauf.

Los ging es am Morgen mit einem ganz besonderen Vortrag. Das Laotische Rote Kreuz war auf das Gelände des Fußballverbands gekommen, um den Young Coaches einen Erste-Hilfe-Crashkurs zu geben. Neben medizinischen Grundtechniken, standen besonders spezielle Fußballverletzungen und deren Versorgen im Mittelpunkt. So sind die Trainer in Zukunft auch auf solch schwierige Situationen vorbereitet.

Mittags kündigte sich dann hoher Besuch an. Sowohl der deutsche, als auch der britische Botschafter in Laos ließen es sich nicht nehmen das Projekt zu besuchen und den Young Coaches viel Erfolg zu wünschen.

Am Nachmittag wurde es dann wieder sportlich – auf dem Platz und im Klassenzimmer. Nach einem Exkurs, welche Dinge die Trainer außer Fußball vermitteln können und müssen, konzentrierte sich alles auf die Planung des Abendtrainings. Denn wie schon am ersten Tag sollten erneut 100 Kinder & Jugendliche von den Young Coaches trainiert werden. Und das klappte noch besser als am Vortag. Die 40 Trainer gingen eigenständig zur Sache und beeindruckten ihre Ausbilder zur Freude aller mit einer souveränen Trainingsleitung. Der tolle Abschluss eines erfolgreichen Tags.