Aus - & Weiterbildung für Inklusion im Fussball

Aktualisiert: 10. Sept. 2021

Die FOOTBALL IS MORE foundation hat sich zum Ziel gesetzt, Fussballbegeisterte zu Inklusionstrainern:innen auszubilden.

Inklusiver Fussball umfasst Trainingsangebote, in denen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam trainieren. Doch leider sind solche Sportangebote noch spärlich zu finden. Der Hauptgrund, der von den Vereinen für das Fehlen von inklusiven Fussballangeboten angegeben wird, ist der Mangel an entsprechend qualifizierten Trainern:innen und Übungsleiter:innen.

FOOTBALL IS MORE hat sich daher zur Aufgabe gemacht, diesen Mangel mit einer entsprechenden Aus- und Weiterbildung zu beheben welche zum Ziel hat, Sportbegeisterte zu befähigen, im Inklusions-Fussball als Trainer Verantwortung zu übernehmen.


Ziele der Ausbildung

Nach Abschluss der Ausbildung sind die Teilnehmenden in der Lage:

  • Ein Fussballteam mit Menschen mit & ohne Behinderung zu führen

  • Übungen flexibel an das unterschiedliche Leistungsvermögen der Spieler anzupassen

  • Inklusion im & durch den Fussball zu fördern


Methodik

Durch Selbsterfahrung sowie Begegnung, Austausch und Training mit Sportler/innen mit Behinderung werden Berührungsängste abgebaut, Gemeinsamkeiten und unterschiedliche Stärken und Schwächen erlebt und gegenseitiges Verständnis und Vertrauen aufgebaut.


Das nötige theoretische Fachwissen wird in Verbindung mit der Praxis auf dem Fussballplatz erworben.


Zielpublikum

Sportbegeisterte Frauen & Männer, die bereit sind, Menschen mit und ohne Behinderung zu inkludieren insbesondere:

  • J&S Leiter:innen

  • Trainer:innen & Betreuer:innen

  • Funktionäre & Juniorenleiter:innen


Ausgearbeitet wurde das Bildungsprogramm in Zusammenarbeit mit den nationalen und internationalen Partnern der FOOTBALL IS MORE foundation. Inklusions-Fussball Trainer vom VfB Stuttgart, dem FC Lugano Special Needs I Camaleonti, der Chelsea FC Foundation, der Paris Saint- Germain Foundation und dem Heilpädagogischen Schul- und Beratungszentrum Sonnenberg-Baar haben ihre jahrelange Erfahrung im Training mit Menschen mit Behinderung in das Programm eingebracht.