Freizeit- & Ausbildungscamp für ukrainische Jugendliche

Hintergrund ist ein Projekt, welches unsere Stiftung vor Ausbruch des Krieges in der Ukraine in Zusammenarbeit mit Don Bosco Jugendhilfe Weltweit lancierte. Ziel des Projekts ist es in Lviv Stadt und Provinz, durch den Fussball Bildung und Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung zu fördern, insbesondere Waisen-, Halbwaisen- und Strassenkinder aus dem «Familienhaus Pokrova».

Da der Krieg uns aber im Moment daran hindert, das Projekt in der geplanten Form vor Ort in Lviv auszuführen, möchten wir nun einem Teil dieser Kinder und Jugendlichen eine kurze Auszeit vom Krieg ermöglichen und das Projekt in abgeänderter Form im Rahmen eines 14-tägigen Freizeit- und Bildungscamps in der Schweiz durchführen. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen eine Erholung vom Kriegsgeschehen zu gewähren und durch Sport-, Bildungs- und Freizeitangeboten dabei zu helfen, Stress und Ängste abzubauen.

Sportlich betreut werden die Jugendlichen während des gesamten Aufenthaltes von Trainern unserer Partner-Clubs vom FC Zürich und Benfica Lissabon. Das Bildungsprogramm wird von Lehrern und einem ehemaligen Hochschuldozenten gestaltet.

Besonderes Augenmerk legen wir bei allen unseren Projekten auf die Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit einer Behinderung. Auch an diesem Camp werden 8 Kinder mit einer Behinderung teilnehmen.

Insgesamt werden 40 Personen, 26 Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung aus dem Heim «Familienhaus Pokrova» begleitet von ihrem Heimpersonal (wie z.B. Köchin, Betreuerinnen, etc), ein Camp in der Schweiz geniessen und an einem inklusiven Fussballturnier für Jugendliche mit und ohne Behinderung teilnehmen, das alle 2 Jahre von FOOTBALL IS MORE organisiert wird und vom 4. bis 7. August in St. Gallen stattfinden wird.


Projektziele

Ziel des Freizeit- und Ausbildungscamps ist es, Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung aus dem «Familienhaus Pokrova» eine Erholung vom Kriegsgeschehen zu gewähren und durch Sport-, Bildungs- und Freizeitangeboten dabei zu helfen, Stress und Ängste abzubauen.

Wir möchten die Kinder und Jugendlichen in ihrer körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklung fördern. Im Einzelnen sollen sie durch Spiel und Sport ihr Selbstvertrauen stärken, ein besseres Sozialverhalten entwickeln, motorisch gefördert und mit Bildungsinhalten (Sprachvermittlung und Werte- und Gesundheitserziehung) vertraut gemacht werden.