top of page

Turnierteilnahme des "FK Pokrova Amputee Football-Team" im Rahmen des Coaching- und Trainingsprogramms für kriegsversehrte Jugendliche und Erwachsene aus der Ukraine. "Into society through sport".

Nach dem Abschluss unseres 2-tägigen Coaching- und Trainingsprogramms mit unseren FIM-Family Expert:innen nahm das "FK Pokrova Amputee Football-Team" an dem internationalen Amputee-Fussballturnier in Polen teil. Dieses Ereignis markierte einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Inklusion von Kriegsversehrten Jugendlichen und Erwachsenen Spielern in die Gesellschaft durch Bildung und Sport. Die Spieler zeigten sich hochmotiviert und voller Vorfreude auf die bevorstehenden Wettkämpfe und die Herausforderungen, die ihnen von den spannenden Gegnern geboten wurden.



Beim Auftakt des Turniers präsentierten die Spieler beeindruckende Leistungen auf dem Rasen. Obwohl das Team neu zusammengestellt wurde und die Herausforderungen beachtlich waren, setzten sich die Spieler mit grossem Engagement und Teamgeist durch. Sie zeigten nicht nur ihre Fussballkompetenz, sondern auch ihre Entschlossenheit und ihre Willensstärke, sich gegen alle Hürden zu behaupten und ein Teil der Gesellschaft zu sein.



Das Team konnte dank seines Zusammenhalts den ersten Sieg feiern und schloss das Turnier mit 3 Punkten ab. Dieser Erfolg war ein wichtiger Schritt für die Spieler, da sie ihre Fähigkeiten und Stärken bestätigt sahen und ihre Ziele erreichten. Die Erfahrung im Turnier verhalf ihnen auch zu einer besseren Selbstwahrnehmung und einer stärkeren Identität.



Nach dem erfolgreichen Abschluss des ersten Teils des Projekts, steht das "FK Pokrova Amputee Football-Team" nun vor dem nächsten Meilenstein und freut sich auf den 2. Teil des Coaching- und Trainingsprogramms sowie auf die Teilnahme am International Helvetia Cup - Fussball für Inklusion 2024 in St. Gallen, Schweiz. Durch die Teilnahme am Helvetia Cup haben die Spieler nicht nur die Gelegenheit, sich mit anderen amputierten Fussballteams aus der ganzen Welt zu messen, sondern auch, die Vision der Inklusion und des Sports für alle zu fördern.



ความคิดเห็น


bottom of page