IMG_5884.JPG

COACH THE COACHES

Ein Bildungsprogramm in Entwicklungsländern für Bildung, Gesundheit und Inklusion durch Fussball

Hilfe zur Selbsthilfe

 

Coach the Coaches bildet junge Menschen in Entwicklungsländern zu Übungsleitern mit sozialpädagogischen und gesundheitlichen Kenntnissen aus – und versetzt sie so in die Lage, durch den Fussball die Zukunftschancen von benachteiligten Kindern, Jugendlichen und ihren Angehörigen zu verbessern. Im Rahmen dieser Ausbildung werden nebst fussballerischen Fähigkeiten auch elementare sozial-pädagogische und gesundheitliche Kenntnisse vermittelt. Die Coaches kehren nach der Ausbildung in ihre Heimatregionen zurück und geben ihr Wissen nach dem «Peer-to-Peer-Education»-Prinzip an Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung weiter.

Das Projekt wird von FOOTBALL IS MORE sowie ausgewählten Mitgliedern der FIM-Family organisiert, die sich ihren jeweiligen Fertigkeiten entsprechend einbringen: Trainer von internationalen Fussballclubs sind für die Vermittlung der fussballerischen Fähigkeiten verantwortlich, während sich lokale Hilfsorganisationen um die gesundheitlichen Aspekt kümmern. Lokale Bildungsministerien wiederum unterstützen uns bei der Auswahl der Teilnehmer und teilnehmenden Schulen.

Begünstigte

Lokal ausgewählten Fussballtrainer/innen, Übungsleiter/innen, Lehrer/innen und Interessenten/innen, die in ihren Gemeinden in sozialen Organisationen oder Sportvereinen aktiv sind, werden zu FIM-Coaches ausgebildet. Davon profitieren Kinder und Jugendliche aus diesen Regionen, ebenso wie deren Eltern und Schulen. Durch den entstehenden Multiplikationseffekt erwachsen für ganze Regionen und Gemeinden diverse Vorteile.

Ziele

Playing-Football.png

Bewegung fördern

Cheering-People.png

Soziale Integration verbessern

EducationHealth.png

Gesundheit fördern

Education.png

Bildung ermöglichen

Zukunftschancen verbessern

«Fussball hat mir gezeigt, was du mit deinem leben machen kannst. Durch das Spiel lernt man Disziplin, Respekt und das Einhalten von Regeln, die auch ausserhalb vom Spielfeld gelten. Fussball war für mich somit eine Lebensschule, eine Lebensschule, die mir in vielen Situationen geholfen hat. Durch die sozialen Projekte der FOOTBALL IS MORE foundation kann ich nun einen Teil meines Glücks an Kinder und Jugendliche zurückgeben.»

Demba Ba, Stürmer Istanbul Basaksehir & FIM-Botschafter

Impressionen

Werde Volunteer!

Sie möchten sich sozial engagieren? Benachteiligte junge Menschen unterstützen? Berufserfahrung sammeln? In einem motivierten Team neue Menschen kennen lernen und sich sozial engagieren? Dann sind Sie bei uns genau richtig!